Wann füttere ich Korvimin® ZVT + Reptil?


Bei der Haltung von Reptilien in menschlicher Obhut ist eine adäquate Versorgung mit Vitaminen, Mengen- und Spurenelementen sehr wichtig. So lässt sich dem Auftreten von mangelbedingten Erkrankungen vorbeugen.

Eine dauerhafte Ergänzung der Nahrung mit Korvimin® ZVT + Reptil hat sich daher insbesondere bei pflanzen- und insektenfressenden Reptilien (Herbivoren und Insektivoren) als wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung bewährt. Aber auch bei Fleisch- und Allesfressern (Karni- und Omnivoren) kann die Fütterung von Korvimin® ZVT + Reptil sinnvoll sein:

Zudem gibt es gesonderte Situationen, in denen das Reptil einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen aufweist und in denen aus diesem Grund eine Supplementierung mit Korvimin® ZVT + Reptil besonders empfehlenswert ist:

Herbivore Reptilienarten
Insektivore Reptilienarten
Karnivore und omnivore Reptilienarten
Fortpflanzung

Jungtiere (schließen)


Jungtiere reagieren besonders empfindlich auf eine mangelhafte Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. In der Aufzuchtphase kann es bei einer Unterversorgung leicht zu schmerzhaften bis lebensbedrohlichen Deformationen des Skeletts kommen. Zudem besteht durch das im Vergleich zu älteren Tieren noch schnellere Wachstum ein erhöhter Bedarf. Dieser kann über die Nahrung meist nicht vollständig gedeckt werden. Somit macht gerade in der Jungtierfütterung eine Nahrungsergänzung mit Korvimin® ZVT + Reptil Sinn.

Kranke Reptilien